Kleine Geschichte der Naturwissenschaften beta

1860

Albert Niemann, ein deutscher Chemiker und Assistent von Friedrich Wöhler, isoliert Kokain in kristalliner Form. Die dazu verwendeten Kokablätter brachte der österreichische Abenteurer Karl von Scherzer auf Bitten Wöhlers 1859 von der Novara- Expidition mit nach Göttingen.

1867

Die Deutsche Chemische Gesellschaft wird gegründet.Die 1949 gegründete Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) versteht sich als Nachfolgeorganisation der DChG und des Vereins Deutscher Chemiker (VDCh)

1879

Lars Fredrik Nilson entdeckt das von Mendelejew vorhergesagte Ekaboron, das heute als Scandium bekannt ist.

1896

Peter Zeeman reicht am 31. Oktober diesen Jahres seinen ersten von Fünf Aufsätzen zur Aufspaltung der Spektrallinien einer Lichtquelle im starken Magnetfeld ein und begründet damit den nach ihm benannten Zeeman- Effekt.

1931

Ernst Ruska und Max Knoll bauen das erste Transmissionselektronenmikroskop (TEM). 1986 erhielt Ruska dafür den Physik- Nobelpreis. Im selben Jahr erhielt Reinhold Rüdenberg ein Patent für ein elektrostatisches Elektronenmikroskop.


Quellen: Wikipedia, deutsche Version