Kleine Geschichte der Naturwissenschaften beta

1448

Weltkarte des Andreas Walsperger entsteht in Konstanz.

1449

Ulugh Beg wird am 27. Oktober 1449 in Samarkand ermordet. Er war ein bekannter Astronom und Märtyrer der Wissenschaft weil er die Wissenschaft über den Glauben stellte. Zu seinen Leistungen gehört die Bestimmung des siderischen Jahres mit nur 58 Sekunden Abweichung vom heutigen Wert.

1449

Das Observatorium in Samarkand wird bei Unruhen zerstört.

1452

Johannes Stöffler, ein süddeutscher Astronom, Mathematiker und Pfarrer, wird am 10. Dezember in Justingen geboren. Er konstruierte unter anderem ein Äquatorium – eine analoge Rechenmaschine zum direkten Auffinden der Position eines Planeten zu einem gegebenen Zeitpunkt.

1456

Johannes Hartlieb verfasst Das Buch aller verbotenen Künste (Originaltitel: Das puch aller verpoten kunst, ungelaubens und der zaubrey), die erste bekannte Aufzeichnung eines Hexensalbenrezeptes.


Quellen: Wikipedia, deutsche Version