Kleine Geschichte der Naturwissenschaften beta

1380

Johannes von Gmunden, Begründer der Wiener astronomischen Schule, wird 1380 oder 1384 in Gmunden geboren.

1381

Im Jahre 1381 wird Laurentius von Ratibor in Ratibor geboren. Er war ein schlesischer Mathematiker und Astronom sowie Theologe. 1428-1429 war er Rektor der Universität in Krakau. Besondere Bedeutung erlangte er durch die Vorhersage einer Sonnenfinsternis für 1433.

1382

Nikolaus von Oresme stirbt am 11. Juli 1382 in Lisieux, Frankreich. Er war einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler und Philosophen des 14. Jahrhunderts. So wird im die erstmalige Vewendung von Koordinaten zur Untersuchung qualitativer Änderungen zugerechnet.

1386

Am 1. Oktober des Jahres 1386 stiftet der pfälzische Kurfürst Ruprecht I. die Heidelberger Universität mit päpstlicher Genehmigung von Urban VI. Der Lehrbetrieb startet am 18. Oktober. Heute hat die Universität mehr als 30.000 Studenten.

1388

Mit der Universität von Köln gründet Erzbischof Friedrich III. von Saarwerden die erste städtische Universität in Europa. Heute hat sie rund 50.000 Studenten.


Quellen: Wikipedia, deutsche Version